Editing Bild & Ton

Im Bereich Filmschnitt bietet die ifs den Studienschwerpunkt Editing Bild & Ton im Bachelorstudiengang Film an.

Darüber hinaus gibt es im Rahmen der Weiterbildungscamps der ifs regelmäßig Workshops zu ausgewählten Themen, die sich an Editoren wenden. Editoren können sich auch bewerben für das mehrmonatige berufsbegleitende Weiterbildungsprogramm Masterclass Non-Fiction und den Masterstudiengang Digital Narratives.

Fachschwerpunkt Editing Bild & Ton im BA Film

Die Editor*innen der ifs werden als kreative Filmemacher*innen wahrgenommen, die mit der Tongestaltung und der Bildmontage eines Films maßgeblich zur Gestaltung seiner Geschichte beitragen. Editor*innen sind Koautor*innen beim Schnitt eines Dokumentarfilms oder für die Erzähldramaturgie einer fiktiven Geschichte.

Im Fachschwerpunkt Editing Bild & Ton werden die Studierenden in das Handwerk des*der Editor*in eingeführt, das während der gesamten Studienzeit immer wieder in Schnittübungen Anwendung findet. In der Projektarbeit sind die Studierenden ihrem Team gegenüber für die Bild- und Tongestaltung im Schneideraum verantwortlich. Das Fachstudium dient dafür als Trainingsplatz und Experimentierfeld, auf dem sich die angehenden Editor*innen ausprobieren können – mit dem Ziel, in der Arbeit Position zu beziehen, eine eigene Handschrift zu entwickeln und so die Dramaturgie eines Films professionell mitzugestalten.

+++ Jetzt bewerben für den Bachelorstudiengang FILM +++

Unterrichtssprache: Deutsch
Bewerbungsschluss: 07. August 2020
Studienbeginn: März 2021 (Sommersemester 2021)
Vorauswahl (ohne Anwesenheit der Bewerber*innen): August/September 2020 
Aufnahmeprüfung (Anwesenheit erforderlich): Anfang November 2020

Infoabend in der ifs:
27. März 2020 um 17.00 Uhr
Infotermin am Tag der offenen Tür in der ifs: 16. Mai 2020 um 15.00 Uhr
Bewerbungsunterlagen [PDF]

Die Bewerbungsaufgaben können Sie bis zum 7. August 2020 auf der Bewerbungsplattform hochladen.
Den Link zur Bewerbungsplattform finden Sie ab April an dieser Stelle.

»Der Schneidraum ist der Ort, wo der Film nochmal geschrieben wird.« – ifs-Professorin Barbara Hennings und Prof. André Bendocchi-Alvés sprechen über ihre Liebe zum Filmschnitt und warum sie sich wünschen, dass sich noch mehr Frauen dazu entscheiden, Editorinnen zu werden! Viel Vergnügen!

Schnitt: Friederike Dörffler

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Infomaterial anfordern

Stellen Sie sich HIER das gewünschte Infomaterial zu Programmen der ifs zusammen.